montags
PRAXIS

Die Veranstaltungsreihe montagsPRAXIS umfasst Filmvorführungen, Lesungen und Diskussionen. / montagsPRAXIS is a series of events that includes film screenings, book readings and discussions.

tuesday 15.11.2022 19 Uhr

Rachel Weiss, NOW WHAT? Bookpresentation with Rachel Weiss and Florian Zeyfang

Unlike much work on trauma, “Now What” does not presume an endpoint of resolution and healing. While those are desirable outcomes, in the abstract, it seems more honest to admit that we are always on the way to them, never quite arriving: such pasts are never fully reconciled. Instead, the text looks carefully at how creative and poetic expressions can tell those stories in ways that open a territory of experience in between the poles of malignan

04/11/2022 Freitag 19:00

Images of Class. Operaismo, Autonomia and the Visual Arts  (1962–1988). Book presentation and discussion with Jacopo Galimberti and Katja Diefenbach

Book presentation and discussion with Jacopo Galimberti und Katja Diefenbach. During the 1960s and 1970s, Workerism and Autonomia were prominent Marxist currents. However, it is rarely acknowledged that these movements inspired many visual artists such as the members of Archizoom, Gordon Matta-Clark and Gianfranco Baruchello. This book focuses on the aesthetic and cultural discourse developed by three generations of militants...

29.10.2022 Samstag 17:00 Uhr

Buchvorstellung und Diskussion: Carla Lonzi. Selbstbewusstwerdung. Schriften zu Kunst und Feminismus. Mit Giovanna Zapperi, Karolin Meunier, Isabel Mehl, Oona Lochner, Susanne Leeb, Clemens Krümmel und Sabeth Buchmann.

Die italienische Kunstkritikerin und feministische Theoretikerin Carla Lonzi gehört zu den radikalen Stimmen des Feminismus der 1970er Jahre - nicht zuletzt als Teil der Mailänder Gruppe Rivolta Femminile. Mit "Selbstbewusstwerdung" liegt nun erstmalig auf Deutsch eine Anthologie vor, die Kunstkritiken, Ausstellungskatalogtexte, Manifeste, ein Gespräch und Aufsätze von Carla Lonzi versammelt. Die Anthologie zeichnet Lonzis Weg von der...

29.9.2022 Donnerstag 6 p.m.

Privathandtaschen dürfen zum Außendienst nicht mitgetragen werden. Notes on the Aufseherin Uniform. Dominique Hurth discusses with Simone Erpel and Hans-Christian Dany

„Privathandtaschen dürfen zum Außendienst nicht mitgetragen werden.“ (“Private handbags may not be carried to the field.”) Expanding on her long-term research on the female guards at the Ravensbrück women’s concentration camp, Dominique Hurth examines and questions the representation and narratives of female perpetration, its imagery and stereotyping and 

mP am Mittwoch 14.9.2022, 20 Uhr

GGG-HQ – Ein Gespräch zur Textentstehung mit Merle Vorwald.

GGG-HQ – Texte, Gifs, Lesung, Gesprächüber Rechtsextremismus in Deutschland nach 1945 – als Kontinuität zwischen 3. Reich, BRD und rechter Realität der Gegenwart, sowie als prägendes Element der eigenen Familiengeschichte.Aus einem Archiv von historischen Dokumenten, autofiktionalen Texten, Erinnerungsfragmenten, visuellen Texturen, GIFs und Tweets spinnt GGG-HQ eine Narration – ein andere Form 

tuesday 12th of july, 7 pm

Diversity of Aesthetics book launch, Q&A

[dienstagsPRAXIS] book launch, Q&A, drinks with Iman Ganji, Marina Vishmidt, Andreas Petrossiants Diversity of Aesthetics is an editorial project started amongst comrades. The volumes feature conversations between artists, organizers, precarious workers, publishers, writers, and educators. The first, titled “Inside and Outside: Infrastructures of Critique” features Michael Rakowitz, Shellyne Rodriguez, and Stevphen Shukaitis in 

27.06.2022 from 8pm

book launch: voice works - voice strikes

book launch with editors and translators. Mit Beiträgen von Dela Dabulamanzi,Kerstin Honeit, Benjamin Liberatore, Yasmine Modestine, Marc Siegel Die Stimme malocht eigentlich ununterbrochen. Und sieist auch gerade dann Arbeiter*in, wenn sie schweigt und streikt… Die Publikation untersucht vor dem Hintergrund der künstlerischen Praxis von Kerstin Honeit die (Film-)Stimme unter dem Aspekt der Arbeit. Besprochen werden stimmliche Verbindungen zu

7.5.2022, 7 p.m.

Nights of the Dispossessed. Riots Unbound.

Book launch and discussion with Gal Kirn and Niloufar Tajeri Riots are extraordinary events that have been recurring with increasing frequency and occupy a highly controversial space in the political imagination. Despite their often negative portrayals, it is undeniable that riots have played a pivotal role in the confrontation between authority and dissent. Recently, with the deepening crises of capitalism, racial violence, and communal tensio

31.5.21 20:00

DAS TEMPORÄRE POLITISCH DENKEN

Buchvorstellung, Gespräch, offene Diskussion mit Annette Maechtel, Rachel Mader, Florian Zeyfang, Bettina Ellerkamp, u.a moderiert von Stephan Geene Ausschnitte aus Videomaterial von Florian Zeyfang, gedreht 1996 im und um den Friseur, Bar im Gebäude von Botschaft e.V. Entlang der Räume, Gruppen, Diskurse, Medien und Praxisfelder, die die heterogene Konstellation Botschaft e.V. in den sechs Jahren ihres Bestehens von 1990 bis 1996 hervorgebra

08.09.2020 19:30

Buchvorstellung "Argumentepanzer"

Lesung mit Plattenspieler, kleiner Showeinlage und Ted Gaier Ted Gaier schreibt als teilnehmender Beobachter über Proteste in Athen und Prag, über den Widerstand gegen einen Großinvestor, über strukturellen Rassismus im Theater sowie über Marketing im Musikbusiness. Er untersucht linke Geschichtsschreibung und frühere Avantgarden. Er erklärt gesellschaftliche Entwicklungen mit popkulturellen Phänomenen. Zugleich hinterfragt Ted Gaier seine Arbei

04. März 2020 19:30

Bayern, München. 100 Jahre Freistaat. Eine Raumverfälschung, Fink 2019

Buchpräsentation und Screening mit dem Architekt*innenkollektiv c/o now 1918 ruft der Novemberrevolutionär Kurt Eisner in München den Freistaat Bayern aus. Ehe Konterrevolutionäre und Freikorps die Revolution beenden, kommt es 1919 gar zu einer kurzen Episode, in der Bayern eine Räterepublik ist. Welche Entwicklungen sich daraus für die Architektur ergeben haben, wurde in der Theorie bisher nur wenig beleuchtet.2019 erschien im Fink Verlag die 

Montag 17. März 2020, 19:30 Uhr

Philosophie und Marxismus. Louis Althusser im Gespräch mit Fernanda Navarro

Vortrag und Diskussion mit Ingo Kramer Im Gespräch mit Fernanda Navarro bringt Louis Althusser 1984 seine zentralen Themen zur Sprache: das Verhältnis von Philosophie und Marxismus, die Beziehungen von Wissenschaft, Macht und Ideologie sowie die Frage nach den Bedingungen einer Theorie der Geschichte, die es erlaubt, die Möglichkeit politischer Veränderung zu denken. Althusser spricht über die Strategie seiner Interventionen, die theoretischen

Montag, 27.01.2020

Kathy Acker ( 1971-1975)

b_books welcomes Claire Finch and Sébastien Jallaud for the launch of 'Kathy Acker (1971-1975)', a new publication of collected, mostly unpublished, early writings of Acker. The book is the first attempt to produce a critical edition of a large number of Kathy Acker’s unpublished early works. The book also features the transcription and presentation of Acker’s two 1974 experimental videos. With Introduction by Claire Finch, edited by Justin G

Montag 20.01. 2020 20:00

Mycelium. Buchvorstellung, Lesung von Annette Weisser

Buchvorstellung, Lesung von Annette Weisser und Gespräch mit Mirjam Thoman und Michaela Wünsch Going to openings and parties, setting up a studio and breaking up with her longtime boyfriend, Noora is living the post–art school life in Berlin when, in 2005, she's diagnosed with breast cancer. Vaguely restless, until now she's been neither happy nor unhappy, but her entry into what she calls “Cancerland” forces her to question the assumptions by